Eine E-Mail passend zu Ihrer Internetadresse macht einen besseren Eindruck

Domain und E-Mail bilden eine Einheit und wirken professionell. Für potentielle Kunden ergibt das eine positive Botschaft und erzeugt Vertrauen. Was würden Sie denken, wenn die E-Mail von Ihrem Bankberater eine andere Endung aufweist als von seiner Webseite?
Auch Visitenkarten mit einer E-Mail, die anders als die Domain Ihrer Webseite aussieht, machen schlicht keinen professionellen Eindruck.

Warum haben dann immer noch so viele keine E-Mail für Ihre Domain oder verwenden sie nicht?

Eine E-Mail von einem der großen Anbieter einzurichten wird einem oftmals einfach gemacht. Viele verstehen einfach die Begriffe nicht, die bei einer E-Mail-Einrichtung abgefragt werden und lassen sich davon abschrecken. Dann doch lieber die E-Mail nehmen, die schon funktioniert. Andere haben schon viele E-Mail-Adressen eingerichtet und verlieren die Übersicht, welche E-Mail von wo kommt. Eine einzige Adresse wird dann oft als funktionierende E-Mail ausgewählt und benutzt.

So bringen Sie Ordnung in Ihr Chaos der E-Mail-Adressen

Bei fast allen Webhoster und Provider bekommen Sie E-Mail-Adressen kostenlos zu Ihrer eigenen Domain mitgeliefert. Bewährt hat sich folgender Weg, um endlich Ruhe in das E-Mail-Chaos zu bringen:
Richten Sie sich eine E-Mail mit Ihrer Domain ein. Eine allgemeine Adresse ist gut. Meist wird ein info@ oder ein kontakt@ als allgemeine E-Mail genommen.
Richten Sie die allgemeine E-Mail als CatchAll-Email ein. Das bedeutet, dass alle E-Mails mit beliebigem Text vor dem @ dennoch an die info zugestellt werden. Das hat den Vorteil, dass Sie auch für Marketingkampagnen oder Newsletter z.B. ein hallo@ verwenden können, ohne dass Sie ein extra Postfach dafür anlegen müssen. Es wird an die info@ zugestellt. So bekommen Sie auch automatisch alle E-Mails die z.B. mit vorname.nachname anfangen. Die Einstellungen dafür sind bei jedem Provider anders, schauen Sie dazu am besten in der Suche Ihres Anbieters nach und suchen nach CatchAll. Auf diesem Weg bekommen Sie automatisch alle E-mails von info und von Ihrem Namen. Praktisch. Haben Sie Mitarbeiter, richten Sie diesen eine eigene E-Mail ein. Diese sind vom CatchAll ausgenommen und werden an die angelegte Mitarbeiter-Adresse zugestellt.

Aber jeder Geschäftspartner kennt meine alte E-Mail-Adresse

Das Problem lässt sich elegant lösen. Sind Ihre neuen E-Mail-Adressen eingerichtet und funktionieren (testen Sie auch den Versand und nicht nur den Empfang), dann richten Sie für Ihre alte E-Mail bei Ihrem Anbieter eine Weiterleitung an Ihre neue E-Mail-Adresse ein. Das ist wieder bei jedem Anbieter anders, aber grundsätzlich bei allen möglich.
Nun werden alle E-Mails, die an Ihre alte E-Mail geschrieben werden, an Ihre neue Adresse weitergeleitet. Es geht also nichts verloren. Wenn Sie nun auf eine E-Mail antworten, kommt Ihre gesendete E-Mail von Ihrer neuen Adresse. Umzug erfolgreich durchgeführt.

Sie profitieren nun von einer professionellen Darstellung auf Ihrer Webseite, Ihren Geschäftsdrucksachen und Werbemitteln. Diese Einrichtung der E-Mail-Adressen ist teil meiner Leistungen als Webdesigner für meine Kunden.